Fußgymnastik & Informationen

Massage Training Gymnastik - Fitness für Ihre Füße

Neben dem Tragen von Einlagen und richtigem Schuhwerk ist die Fußgymnastik eine der wirksamsten Maßnahmen zur vorbeugenden Fußgesundheitspflege und dient weiter zur Therapie verschiedenster Fußerkrankungen. Regelmäßige Fußgymnastik erhält und stärkt die stabilisierende Muskulatur und hat somit positive Wirkung auf den gesamten Körper. In Kombination mit den unterstützenden Einlagen können durch konsequentes Training Beschwerden gelindert werden und der Gesundheitszustand langfristig verbessert werden. 

Folgende Übungen sind in Zusammenarbeit mit Marie-Theres Holzinger (Physiotherapeutin & Dozentin der Spiraldynamik ®) entstanden. www.physiologisch.at

 

 

Jurtin Fuß Fit Set
Jurtin Fuß-Fit-Set

AUSRICHTUNG Übung 01

Stehen Sie bewusst auf Ihren Beinen und bewegen beide Knie abwechselnd nach außen und nach innen. Beobachten Sie dabei die Mitbewegung Ihrer Füße. Bringen Sie nun Ihre Knie in die Mitte, sodass Sprunggelenk, Knie und Hüftgelenk in einer gedachten senkrechten Linie übereinander stehen. Ihre Beinachse ist nun gerade. Das Längsgewölbe des Fußes sollte aufgerichtet sein.

 

 

 

Übung1
Ausrichtung

BALANCE Übung 02

Sie stehen einbeinig auf der Rundung des Halbrundholzes und richten dort wie in der ersten Übung beschrieben Ihre Beinachse gerade ein. Sie dürfen sich dabei gerne anhalten. Danach versuchen Sie 10 Sekunden ohne Anhalten einbeinig darauf zu balancieren. Die Augen sind dabei offen oder für Fortgeschrittene auch gerne geschlossen. Danach das andere Bein. 

Sie drehen das Halbrundholz um und versuchen das Ganze nochmals, nur noch ein bisschen wackeliger. Lassen Sie sich Zeit, vielleicht gelingt es erst in zwei Wochen!

 

 

Übung 2
Balance

ENTSPANNUNG Übung 03 (im Sitzen)

Rollen Sie Ihren Fuß über das Rundholz. Der Druck soll so gewählt sein, dass er Ihnen angenehm ist. Alle Stellen der Fußsohle wollen durchgewalkt werden. Wo es besonders wohl tut verweilen Sie ruhig etwas länger.

Steigen Sie sachte mit einem Fuß auf den Golfball und erhöhen dann langsam Ihr Körpergewicht bis Sie ein angenehmes Wohlweh spüren. Bleiben Sie ein paar Atemzüge an dieser Stelle, bis Sie merken, dass sich der Schmerz auflöst. Bearbeiten Sie auf diese Weise Ihre gesamte Fußsohle.

 

 

Übung 3
Entspannung

TRAINING Übung 04 (im Sitzen)

Die Ferse ruht entspannt am Golfball und Ihr Vorfuß auf dem Rundholz. Ihre Zehen holen raupenförmig das Rundholz zum Golfball und schieben es dann wieder weg, dabei sollten die Zehen gerade bleiben.

 

 

Übung 4
Training

TRAINING Übung 05 (im Sitzen)

Die Ferse ruht am Rundholz und der Vorfuß auf dem Golfball. Versuchen Sie nun mit Ihren Zehen den Ball zu umgreifen und so zu tun, als ob Sie ihn hochheben wollten. Die Zehen sollten auch hier gerade bleiben.

 

 

Übung 5
Training

TRAINING Übung 06 (im Sitzen)

Der Vorfuß ruht entspannt am Boden und die Ferse am Rundholz. Der Großzehenballen bleibt satt am Boden liegen während Sie die Innenseite der Ferse hochziehen und dadurch die Außenseite (Außenknöchel bis Ferse) verlängern.

Übung 6
Training

Diese und viele weitere Übungen sowie Videos und allgemeine Tipps finden Sie auch auf www.my-medibook.de

 

Wildfüssler

Die Schuhe und Strümpfe ausziehen und barfuß über eine Wiese oder ein Flussbett aus Steinen spazieren - welch ein Genuss! Die Unebenheiten des Bodens massieren Muskel, Fasern und Sehnen. Sie regen die Durchblutung und den Lymphfluss an und fördern den Abtransport von Schadstoffen aus dem Körper. Kurzum: Barfußgehen ist nicht nur wohltuend, sondern auch gesund.

Und weil im Alltag so selten Gelegenheit dazu ist, hat Podmo.eu den Wildfüssler entwickelt. Der Wildfüssler ist eine von Hand gedrechselte Massagerolle für Ihre Füße, die Ihnen das natürliche Barfußgefühl nach Hause bringt. Er erreicht dank seiner kegelartigen Form das gesamte Fußgewölbe und alle strukturellen Fußschichten. Der Wildfüssler entspannt die Fußmuskulatur, löst Verspannungen und aktiviert die Gewebsschichten. (www.podmo.eu) 

Weitere Infos mit Demo-Video finden Sie auf Podmo.eu.

 

 

 

Wildfüssler
"Rundling" & "Kiesel"

Füße beeinflussen nachweislich unsere Gesundheit und unser Wohlergehen!

Maßnahmenmix für gesunde und fitte Füße:

  • 3x15 Minuten pro Woche Fußgymnastik
  • Sooft wie möglich barfuß gehen (Wald, Wiese, Sand)
  • Nehmen Sie Fußbäder und pflegen Sie Ihre Füße (Nägel schneiden, Cremes)
  • Nehmen Sie therapeutische Unterstützung und allgemeine Hilfe (Jurtin medical Systemeinlagen, Physiotherapie, Fußpflege) in Anspruch
  • Wir empfehlen eine generelle Abklärung durch den Arzt!

 

Unsere Füße sind der am meisten belastete Körperteil. Leider schenken wir unseren Füßen oft zu wenig Aufmerksamkeit, auch dann nicht, wenn bereits Probleme entstehen und Schmerzen spürbar werden.

 

Die Ursachen für Beschwerden an den Füßen bzw. dem Bewegungsapparat können unterschiedlich sein:

  • Mangelnde oder falsche Bewegung
  • Langes Stehen und Sitzen
  • Gehen auf harten Böden
  • Falsches Schuhwerk
  • Übergewicht
  • Muskelüberlastung durch intensives Training

Hier finden Sie alle unsere Partner, bei denen Sie die Fußgymnastik Artikel käuflich erwerben können >> Jurtin Partner <<